Logo image
Nachhaltigkeit noch eine Baustelle

Bild: Unsplash (Evegniy Alyoshin)

Gesellschaft

«Es gibt noch viel zu tun»

Swiss Sustainability Benchmark-Studie 2023 der ZHAW signalisiert Nachholbedarf bei vielen Unternehmen

9

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören
Logo image

«Es gibt noch viel zu tun»

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören

3 Min.  •   • 

Schweizer Firmen haben die Relevanz von Nachhaltigkeit für den eigenen langfristigen Unternehmenserfolg erkannt. Allerdings stehen viele von ihnen noch am Anfang ihrer Bemühungen, nachhaltige Anforderungen in der Praxis umzusetzen. Das hat die Swiss Sustainability Benchmark-Studie 2023 der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gezeigt. Befragt wurden 361 Schweizer Firmen.

Möchte ein Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein, muss es seine Geschäftsprozesse und -strategien auf Nachhaltigkeit umstellen – dieser Aussage stimmten 79 Prozent der befragten Firmen zu. Aber: Trotz der grossen Bedeutung, die dem Thema Nachhaltigkeit allgemein zugesprochen wird, haben immer noch knapp ein Drittel der Befragten keine Nachhaltigkeitsstrategie für ihr Unternehmen festgelegt. Ein Viertel der befragten Unternehmen verfügt zwar über eine Nachhaltigkeitsstrategie, diese besteht aber nur parallel zur Geschäftsstrategie. Bei 45 Prozent der Unternehmen wiederum ist die Nachhaltigkeitsstrategie bereits integraler Bestandteil der Geschäftsstrategie. «Wir sehen, dass sich viele Unternehmen mitten im Transformationsprozess befinden. Das ist ein gutes Zeichen. Aber es gibt auch noch viel zu tun», betont Prof. Dr. Brian Rüeger, Leiter des Instituts für Marketing Management der ZHAW.

Nachhaltigkeitsziele nur vage formuliert

Der Grossteil der Unternehmen (85 Prozent) hat der Studie zufolge Nachhaltigkeitsziele definiert, etwa im Hinblick auf ESG (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) oder SDG (Sustainable Development Goals). Diese werden jedoch meist nur vage formuliert und sind damit nur schwer zu messen. Mehr noch: Lediglich 38 Prozent der Unternehmen haben Nachhaltigkeitsziele in ihrer Geschäftsstrategie verankert (s. Abbildung).

Geschäftsstrategie Nachhaltigkeitsziele

Quelle: Swiss Sustainability Benchmark-Studie 2023, ZHAW

40 Prozent der befragten Firmen dienen Nachhaltigkeitsziele nur als Orientierung oder sind nicht mit den unternehmerischen Zielen vereinbar.

«Viele Unternehmen tun sich noch schwer damit, den Erfolg ihrer Nachhaltigkeits-bemühungen zu messen und diese Zahlen auch in zukünftige Entscheidungen einfliessen zu lassen. In 66 Prozent der Fälle hat das Erreichen oder Nichterreichen der Ziele keinerlei Konsequenz, was im Fall von Zielkonflikten besonders problematisch sein kann», sagt Dr. Pia Furchheim, Co-Leiterin des Sustainability Labs am Institut für Marketing Management.

Start mit «low-hanging fruits»

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit starten die meisten Unternehmen der ZHAW-Studie zufolge mit den «low-hanging fruits», also in der Regel schnell umsetzbaren Massnahmen. So ergreifen 45 Prozent der befragten Unternehmen Massnahmen im Bereich der Infrastruktur und der Ausstattung (zum Beispiel Umstellung auf Energieeffizienz), während 43 Prozent Massnahmen im Bereich Human Resources (etwa Lohngleichheit) unternehmen. Komplexere Massnahmen, die sich weg von einer linearen Wirtschaft hin zur Kreislaufwirtschaft, stecken noch in den Kinderschuhen. «Die Zukunft liegt in der Kreislaufwirtschaft. Auch wenn die Umstellung auf Nachhaltigkeit herausfordern klingt, sollten Unternehmen den Weg nicht scheuen und frühzeitig die notwendigen Weichen stellen», so das Fazit zur Studie von Dr. Pia Furchheim. «Nachhaltigkeit muss langfristig in der Unternehmensstrategie und -kultur verankert sein.»

Sustainable Switzerland Academy

Jetzt Nachhaltigkeitswissen aufbauen

Entdecken Sie das praxisnahe und modulare Weiterbildungsangebot der Sustainable Switzerland Academy und legen Sie mit unseren Masterclasses direkt los.

Zur E-Academy

Dieser Artikel erscheint unter

Werbung

Beliebte Artikel

Empfohlene Artikel für Sie

SSF BKW
Bauen & Wohnen

Mit Gebäudeautomation Klimaziele erreichen

SSF Economiesuisse
Energie

Stolpersteine für Sanierungen beseitigen

Change in Sustainability
Bildung

Warum Weiterbildung in der Nachhaltigkeit so wichtig ist

Ähnliche Artikel

https://pixabay.com/photos/books-education-school-literature-462579/
Bildung

Nachhaltigkeit im Unternehmen wirksam vorantreiben

Nachhaltigkeit
play button
Bildung

Nachhaltigkeit einfach erklärt

Foto: SSF
Governance

Governance – die Voraussetzung für mehr Nachhaltigkeit