Logo image

Was tun wir heute, um das Morgen zu retten?

Scrollen

Starke Partner mit starken Ambitionen

Sie wollen die Nachhaltigkeit der Schweiz beschleunigen – und gehen mit gutem Beispiel voran: Die Partner von Sustainable Switzerland verfolgen in ihren Unternehmen und Organisationen ambitionierte ESG-Ziele.

Environmental

Wir fahren elektrisch

Die BKW elektrifiziert ihre Fahrzeugflotte bis 2030.

Social

Kompetenzstärkung

BCG verfolgt das Ziel seine weltweiten Mitarbeiter:innen mit den neuesten Erkenntnissen der Klimawissenschaft und -lösungen zu versorgen: im Rahmen der „Klima und Nachhaltigkeit-Academy (C&S Academy)“.

Governance

Swiss Code of Best Practice

Der «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» dient seit 2002 als Richtschnur für Corporate Governance von Schweizer Unternehmen.

Hier setzen wir an

Sustainable Switzerland verbindet Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir zeigen Lösungen auf und machen nachhaltige Entwicklungen sichtbar. Erfahren Sie mehr zu unseren 5 Themenschwerpunkten.

Ja oder nein?

Wie lässt sich die Zukunft lösen? Einschätzungen und Anregungen zu den drängendsten Fragen unserer Zeit.

Soll Bildung privatisiert werden?

Soll Bildung privatisiert werden?

Bildung und Demokratie gehen Hand in Hand – und trotzdem war Bildung schon seit eh und je ein Streitpunkt: Wer unterrichtet, wie und welche Werte werden vermittelt? Und trotzdem: In einer Gesellschaft, die stärker in Richtung Individualisierung steuert, scheint ein einheitliches Bildungssystem länger wie mehr Utopie. Braucht es grössere Investitionen in die öffentlichen Bildungsapparat oder sollen Eltern frei wählen dürfen?

Wie nachhaltig sind Volksfeste?

Wie nachhaltig sind Volksfeste?

Kann man guten Gewissens zu Grossveranstaltungen wie Basler Herbstmesse oder Züri Fäscht gehen und unbeschwert feiern? Die Meinungen fallen hier sehr unterschiedlich aus. Ob und inwieweit Volksfeste nachhaltig sind, hängt von vielen Faktoren ab. Eine grosse Rolle spielt, ob sich die Organisatoren in der Pflicht sehen und entsprechende Massnahmen ergreifen.

E-Mobilität oder Wasserstoff – wem gehört die Zukunft?

E-Mobilität oder Wasserstoff – wem gehört die Zukunft?

Die Debatte über die Zukunft der Mobilität spitzt sich zu: Elektrofahrzeug oder Wasserstoffantrieb? E-Mobilität und batterieelektrischen Fahrzeuge (BEVs) schienen bisher so gut wie gesetzt, mit rasanter Verbreitung von E-Ladeoptionen zu Hause und entlang dem Verkehrsnetz. Doch Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEVs) werden nicht zuletzt dank schnellem Tankvorgang und hohem Energiespeicher immer beliebter. Wer dominiert die Garagen der nächsten Jahrzehnte?

Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz: Ich oder du?

Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz: Ich oder du?

Die Frage nach der Nachhaltigkeitsverantwortung am Arbeitsplatz ist nicht zuletzt eine Frage des Leaderships: Müssen die Arbeitgeber mit umweltschonendem Verhalten und Geschäftspraktiken vorangehen oder soll die Veränderung von unten einfliessen, durch alltägliche Praktiken der Arbeitnehmer? In einer zunehmend bewussten und umweltorientierten Welt entfacht dieses Thema eine hitzige Debatte über den richtigen Weg zur Förderung nachhaltigen Handelns in der Arbeitswelt.

Braucht nachhaltige Ernährung Verbote und Steuern?

Braucht nachhaltige Ernährung Verbote und Steuern?

CO₂-instensive Fleischproduktion und Transportwege, die den halben Globus umspannen: Zunehmend gerät die Ernährung in den Fokus der Nachhaltigkeit und der Klimafrage. Sollen direkt oder indirekt umweltbelastende Produkte stärker besteuert oder gar verboten werden, oder ist Selbstverantwortung letzten Endes der Weg zu einer ressourcenschonenden Ernährungswirtschaft?

Bringt ein Chief Sustainability Officer wirklich etwas?

Bringt ein Chief Sustainability Officer wirklich etwas?

Immer mehr Unternehmen zielen auf nachhaltiges Wirtschaften – der Umwelt und Gesellschaft zuliebe. Richten soll das meistens die neue Position eines Chief Sustainability Officers (CSO). Diese haben zur Aufgabe, die Nachhaltigkeitsstrategien und -massnahmen des Unternehmens zu entwickeln, zu überwachen und zu fördern. Doch braucht es CSOs wirklich oder ist es nur ein weiterer Nachhaltigkeitstrend?

Ist Atomenergie nachhaltig?

Ist Atomenergie nachhaltig?

In der Klimadiskussion wird die Kernenergie wegen ihres relativ geringen CO₂-Ausstosses zunehmend als sauber, umweltfreundlich oder sogar als grün dargestellt. Doch ist eine solche Einschätzung gerechtfertigt? Kann die Nutzung von Atomstrom tatsächlich als nachhaltig gelten – vergleichbar mit erneuerbaren Energien wie Windkraft und Solarenergie? Hier gehen die Meinungen deutlich auseinander.

Grünere Städte oder Wohnraum für alle?

Grünere Städte oder Wohnraum für alle?

Dichtestress und Lagerkoller: Zu viele Menschen leben auf zu engem Raum. Und die Hälfte sucht verzweifelt nach bezahlbaren Wohnungen – noch dazu in Städten, die sich ohnehin immer weniger leisten können. In den letzten Jahren hat sich die Situation weiter verschärft, steigende Mieten und Wohnungsmangel sind auch in der Schweiz zu einem echten Problem geworden. Darum spricht Vieles für eine weitere Verdichtung. Gleichzeitig wird es angesichts der Klimakrise immer dringlicher, dass unsere Städte atmen und nicht an Autoabgasen und Beton ersticken. Parks, Naturoasen und Grünflächen sollen für mehr Lebensqualität und Gesundheit sorgen.

Academy

Sustainable Switzerland Academy

Jetzt Nachhaltigkeitswissen aufbauen

Entdecken Sie das praxisnahe und modulare Weiterbildungsangebot der Sustainable Switzerland Academy und legen Sie mit unseren Masterclasses direkt los.

Bild: Maude Frédérique Lavoie / Unsplash
Produktion & Konsum

Fleisch aus dem Bioreaktor: So gut ist seine Klimabilanz

Schlachtfleisch kann mittlerweile durch kultiviertes Fleisch aus dem Bioreaktor ersetzt werden. Die Alternative aus echten Tierzellen hat viele ethische und ökologische Vorteile. Jetzt belegen zwei neue Studien: Kultiviertes Fleisch punktet auch beim Klima.

Bild: Alessandro Prato / Unsplash
Klima & Energie

Der geplante Solarpark am Berninapass wird redimensioniert – lenken die Naturschützer nun ein?

Die Verantwortlichen von Berninasolar haben die Baueingabe beim Kanton Graubünden eingereicht. Ein national bekannter PR-Unternehmer ist nun mit an Bord. Seine Vision: die Umweltverbände für das Projekt zu gewinnen.

Werbung

eurovision.tv/gallery/nemos-winner-reprise-code-switzerland
Klima & Energie

Wie nachhaltig ist der ESC?

Die Schweiz wird Gastgeber des Eurovision Song Contests 2025. Damit rückt auch die Frage nach der ökologischen Verträglichkeit des Grossevents in den Fokus.

https://pixabay.com/photos/antelopes-zebras-potions-lake-pond-5920340/
Wirtschaft

Handel mit Naturschutzgebieten: Nach den CO2-Zertifikaten kommen die Biodiversity-Credits

Die Wildnis lässt sich heute mit Kameras und Drohnen vermessen. Damit wird Umweltschutz quantifizierbar und zu einem handelbaren Gut. Doch lernen die Anbieter von Biodiversitätszertifikaten aus den Fehlern des CO2-Marktes?