Engagement - Partner Content

Bereit für ein neues Abenteuer

Nach zwei Pandemiejahren herrscht Aufbruchstimmung bei der Berufsbildung – und Swisscom ist als aktive Gestalterin bei zahlreichen Projekten mit dabei. Dazu gehört zum Beispiel die Lancierung einer komplett neuen Lehre: «Entwickler:in Digital Business EFZ»

Bei Swisscom stellen die Lernenden und Studierenden den Verlauf ihrer Lehre oder ihres Studiums selbst zusammen. Bild: PD

23. August 2022

Am 2. August starteten 265 junge Menschen ihrer Berufsausbildung bei Swisscom. Mehr als die Hälfte von ihnen hat sich für eine ICT-Lehre entschieden – gleichzeitig begannen vier Maturand*innen mit dem praxisintegrierten Bachelor-Studium in Informatik.

Gemeinsam bereit sein

Die Chancen der vernetzten Welt einfach zu nutzen: Aktuell befinden sich über 800 Lernende bei Swisscom in Ausbildung, insgesamt 20 Studierende haben zudem die Möglichkeit, ein praxisintegriertes Bachelor-Studium in Informatik zu absolvieren. Diesen August starteten 265 neue Lernende in sechs unterschiedlichen Berufsbildern: Informatik, ICT-Fachleute, Interactive Media Design, Mediamatik, kaufmännische Lehre und Detailhandelsfachleute. Vier Maturand:innen haben sich für das Bachelor-Studium in Informatik entschieden. Bei der Tochtergesellschaft cablex beginnen 17 Lernende ihre Ausbildung – in den Berufsbildern Elektroinstallateur*in und Netzelektriker:in (Fachrichtung Telekommunikation).

Berufsbildung im Aufbruch

Nach zwei Pandemiejahren herrscht Aufbruchstimmung bei der Berufsbildung – und Swisscom ist als aktive Gestalterin bei zahlreichen Projekten mit dabei. Dazu gehört zum Beispiel die Lancierung einer komplett neuen Berufslehre: Das Berufsbild «Entwickler*in Digital Business EFZ» ist eine Weltneuheit und für die Digitalisierung in der Schweiz von grosser Bedeutung – denn es bildet die dringend benötigte Schnittstelle zwischen Technologie und Praxis und hilft mit, digitale Produkte und Prozesse möglichst praxisnah zu gestalten. Im August 2023 werden die ersten Lernenden mit der neuen Ausbildung starten. Zudem hat Swisscom mit der Berufsschule Baden das gemeinsame Projekt «Lernvolution» auf die Beine gestellt, welches zum Ziel hat, das Ausbildungskonzept der Berufsschulen flexibler zu gestalten. Vor ein paar Tagen begonnen 16 Lernende mit dem vierjährigen Pilotprojekt. Und auch im Pilotprojekt zum neuen KV ist Swisscom involviert: Die KV-Lehre wird aktuell überarbeitet – und im August 2023 im neuen Setting starten.

Marc Marthaler, Leiter Next Generation: «Wir stellen fest, dass der Wunsch und die Nachfrage nach flexibilisierten Ausbildungsmodellen weiter zunehmen. Umso mehr freut es mich, am 2. August 265 neue Lernende und vier Studierende in ihrer Lehre und in ihrem Studium der unbegrenzten Möglichkeiten zu begrüssen.»

Abschluss mit Bravour

Diesen Sommer haben 230 Lernende ihre Ausbildung bei Swisscom erfolgreich abgeschlossen – was einer Abschlussquote von 97 Prozent entspricht. Über die Hälfte der Lehr- und Studienabgänger*innen erhält eine Anstellung bei Swisscom.

Modulare Lehre bei Swisscom

Bei Swisscom stellen die Lernenden und Studierenden den Verlauf ihrer Lehre oder ihres Studiums selbst zusammen. Sie bewerben sich auf dem internen Online-Marktplatz auf unterschiedliche Projekte, welche zwischen einem Tag und sechs Monaten dauern und ihnen die nötigen Kompetenzen vermitteln. Dadurch erhalten sie Einblicke in viele verschiedene Themen, lernen neue Menschen und Arbeitsgebiete kennen und fördern ihre eigene Selbstständigkeit.

Link zu Next Generation

Diese Story ist nicht in der gewünschten Sprache verfügbar