Logo image
SSF Economiesuisse

Bild: Sustainable Switzerland

Lebensräume Partner Inhalt: economiesuisse

Stolpersteine für Sanierungen beseitigen

«Zusammen packen wir’s» lautet die Devise führender Organisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft, die sich gemeinsam dafür einsetzen, die Schweiz noch nachhaltiger zu machen. Die Partner von Sustainable Switzerland setzen mit ihrem Engagement ein klares Zeichen – und machen Fortschritte sichtbar.

3

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören
Logo image

Stolpersteine für Sanierungen beseitigen

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören

2 Min.  •   • 

 Alexander Keberle

«Klare Beratungsangebote, Digitalisierung und «One-Stop-Shops» für Unternehmen können viel bewirken.»

Alexander Keberle

Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Infrastruktur, Energie & Umwelt, economiesuisse

Gebäude machen etwa ein Drittel unserer Emissionen in der Schweiz aus und sind damit einer der wichtigsten Hebel auf dem Weg zu Netto Null – und zwar für Private und Unternehmen gleichermassen. Herausfordernd ist, dass längst nicht alle Massnahmen wirtschaftlich sind – dieser Realität müssen wir entschieden entgegentreten. Was es braucht, sind mindestens zwei Zutaten: Erstens benötigen wir förderliche, kluge Rahmenbedingungen. Denn mühsame Bauverfahren oder Regulierungen, welche die Wirtschaftlichkeit von Sanierungen in Frage stellen, legen dringend benötigten Sanierungen Steine in den Weg. Das können wir uns nicht mehr leisten. Ein Beispiel dazu: Der Kanton Basel-Stadt beschliesst einen überrissenen Mieterschutz, und die Nachfrage nach Hypotheken für Sanierungen kollabiert um 70 bis 80 Prozent. Zweitens ist eine operationelle Unterstützung gefordert. Denn die Beschwerlichkeit von Sanierungen ist nicht weniger herausfordernd als die Wirtschaftlichkeit. Klare Beratungsangebote, Digitalisierung und «One-Stop-Shops» (zentrale behördliche Anlaufstellen) für Unternehmen können viel bewirken.

Themensession mit Alexander Keberle, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Infrastruktur, Energie & Umwelt, economiesuisse

«Zusammen packen wir’s»

Innovative Lösungsansätze und Best Practices für die Welt von morgen

Die an der Initiative beteiligten Unternehmen und Hochschulen verbindet die Überzeugung, dass Nachhaltigkeit in ihren ökonomischen, sozialen und ökologischen Dimensionen (kurz: «ESG») grosse gemeinsame Anstrengungen erfordert. Gefragt sind klare Zielsetzungen und entschlossene Schritte auf dem Weg zu einer klimaneutralen und in jeder Hinsicht lebenswerten Schweiz von morgen. Belassen wird es nicht bei wohlfeilen Erklärungen, sondern anhand innovativer Lösungsansätze und Vorzeigeprojekte gezeigt, wie die Herausforderungen unserer Zeit gemeistert werden können. Mit geballtem Know-how und auf der Basis jüngster wissenschaftlicher Erkenntnisse. Einen Eindruck davon gaben die Partner der Initiative am diesjährigen Sustainable Switzerland Forum (SSF) in mehreren Themensessions.

Dieser Artikel erscheint unter

Werbung

Beliebte Artikel

Empfohlene Artikel für Sie

SSF SAP
Klimawandel

Innovative Lösungsansätze und Best Practices für die Welt von morgen

Sustainable Switzerland Forum
Management

Die Kraft der Kreativität nutzen

SSF
Bauen & Wohnen

Digitalisierung als zentraler Erfolgsfaktor

Ähnliche Artikel

SSF BKW
Bauen & Wohnen

Mit Gebäudeautomation Klimaziele erreichen

Nachhaltigkeit noch eine Baustelle
Bildung

«Es gibt noch viel zu tun»

SSF UBS
Governance

Nachhaltige Unternehmensführung