Wochenfokus - Guest Contribution

2 von 3: Energy Vault ist Finalist für den Green Business Award 2022

Im Rahmen des Business Day am ersten Swiss Sustainability Forum in Bern wird die Auszeichnung zum vierten Mal verliehen. Sie prämiert führende Lösungen im Bereich der unternehmerischen Nachhaltigkeit.

Rendering des Energy Vault Resiliency Center in einem Solarfeld, mit der Stadt Dubai im Hintergrund. Bild: PD

11. August 2022

Energy Vault: Schwerkraft-Energiespeicher

Wie beschreiben Sie Ihre Lösung in wenigen Worten?

Die proprietäre, auf Schwerkraft basierende Energiespeichertechnologie von Energy Vault und die Plattform für Energiespeichermanagement und Energiespeicherintegration sollen Energieversorgern, unabhängigen Stromerzeugern und industriellen Grossverbrauchern dabei helfen, ihre Energiekosten deutlich zu senken und gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Stromversorgung zu gewährleisten.

Etwas detaillierter ...

Durch die Verwendung umweltfreundlicher Materialien und die Möglichkeit, Abfallstoffe für eine sinnvolle Wiederverwendung zu integrieren, fördert Energy Vault den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und beschleunigt gleichzeitig den Übergang zu sauberer Energie für seine Kunden.

Wer sind Ihre Kunden?

Zu den Zielkunden von Energy Vault gehören unabhängige Stromerzeuger, staatliche Organisationen, Versorgungsunternehmen, Netzbetreiber sowie Industrie- und Handelsunternehmen mit einem hohen Strombedarf.

Welchen Nutzen bringt Ihre Lösung für die Umwelt?

Die auf Schwerkraft basierenden Lösungen von Energy Vault basieren auf den bekannten physikalischen und maschinentechnischen Grundlagen der Energiespeicherung mit Hilfe von Wasserkraft, ersetzen das Wasser jedoch durch massgeschneiderte Verbundblöcke, die aus kostengünstigen und lokal beschafften Materialien hergestellt werden können, zum Beispiel lokalem Erdreich, Bergwerksabfällen, Abfällen aus der Müllverbrennung und ausrangierten Windturbinenflügeln. Die Energy-Vault-Systeme sollen die Risiken für die Umwelt und die Lieferkette minimieren. Die Systeme sind mit fortschrittlicher Computersteuerung und Bildverarbeitungssoftware automatisiert, welche die Lade- und Entladezyklen koordinieren und dabei eine breite Palette von Speicherdauern von 2 bis 12 Stunden oder mehr abdecken.

Wie schaffen Sie es, auf dem Markt zu bestehen?

Unser Vertriebsmodell ist darauf ausgerichtet, den gesamten adressierbaren Markt zu bedienen, indem wir unseren Kunden die Wahl zwischen zwei Programmen bieten. Zum einen mit dem Storage Asset Owner Program: Der Kunde ist Eigentümer sowohl des Energiespeichersystems als auch der Dienstleistung, die das System erbringt (Energiespeicherung und Auslieferung von Strom). zum anderen mit dem Storage Service Customer Program: Kunden wie Community Choice Aggregators, unabhängige Stromerzeuger und Versorgungsunternehmen würden langfristige Stromabnahmevereinbarungen und/oder Abgabenvereinbarungen unterzeichnen, um Strom auf einer festen monatlichen oder stündlichen Dollar-pro-Kilowatt-Basis zu kaufen, während wir und möglicherweise andere Eigenkapital-Co-Investoren einen Eigentumsanteil an dem System behalten.

Energy Vault

Robert Piconi, Co-Founder und CEO von Energy Vault. Bild: PD

Green Business Switzerland

Die Organisation Green Business Switzerland rückt den positiven Zusammenhang zwischen unternehmerischem Erfolg und nachhaltigem Handeln in den Fokus. Wenn wir unseren Planeten für die zukünftigen Generationen erhalten wollen, muss die Wirtschaft Teil der Lösung sein. Dafür braucht es einen Bewusstseinswandel und Vorbilder, an denen sich ihre Entscheidungsträger:innen orientieren. Green Business Switzerland engagiert sich hierfür mit verschiedenen Formaten. Hinter der zukunftsweisenden Kooperation zentraler Akteure aus Wirtschaft und Umweltschutz stehen unter anderem das Bundesamt für Umwelt (BAFU), economiesuisse, öbu, Pusch, die Schweizerische Umweltstiftung, Scienceindustries, Swissmem, Swiss Textiles oder der WWF Schweiz.

Green Business Award

Diese Story ist nicht in der gewünschten Sprache verfügbar